Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wie seht ihr das?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wie seht ihr das? am Do 28 Okt 2010, 22:01

karlo

avatar
Habe gelöscht war 2 mal



Zuletzt von karlo am Do 28 Okt 2010, 22:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

2 Re: Wie seht ihr das? am Do 28 Okt 2010, 22:04

karlo

avatar
karlo schrieb:Wenn ich mich im Glauben in eine bestimmte Richtung festgelegt habe , kann ich vielleicht mir selbst schaden,weil ich Glaubensinhalte Anderer gleich als nicht zutreffend aus meiner Sicht beurteile. Ich bin also voreingenommen und verfüge nicht über die Weite meines möglichen geistigen Horizontes.Diese Befürchtung bestätigt sich nach meiner persönlichen Ansicht,wenn ich manche Beiträge lese.
Ich bin der Überzeugung ,wir sollten uns nie zu sicher sein.Im Leben begegnen uns immer wieder Situationen,die wir nicht für möglich hielten,daß sie uns einmal selbst treffen würden.
Ausserdem ist vieles reine Theorie,weder beweisbar manchmal nicht mal nachvollziehbar.
Natürlich kann jeder mit seinem Gott in Verbindung treten und geschriebenen Worten folgen,aber Worte die geschrieben sind werden immer persönlich interpretiert.Worte sind ein unlebendiges Gedankengerüst,sie können auch weise und nützlich sein, aber nur niedergeschriebene Gedanken und genau so frei und flüchtig wie diese selbst.Sie sind Zeitzeugen und man kann an ihnen erkennen,das sich Gedanken und Worte im Laufe der Zeit ändern undsogar ein ganz andere Bedeutung erhalten können.
Deshalb verstehe ich auch nicht wie wir bedingungslos ,altes Wortgut als alleinge Wahrheit hinstellen kann.Wo teilweise die in ihnen enthaltenden Bilder manchmal mehr Kinderbüchern ,Sagen und Fabeln ähneln.
Die Wahrheit von allem was wir erkennen können ist eigentlich einfach.Jeder Mensch ist angehalten nach meiner Meinung erst einmal sich selbst zu erkennen und über das selbst erkennen,so weit es möglich ist wird er seinen jetzigen Zustand in sich und seine Bestimmung erfahren können.Ich weiß wir Menschen können auch all das sein vom Kopf her was ,wir in den anderen zu sehen glauben.Der Mensch ist im Leben gefangen in seinem Körper von der Geburt bis zum Tod.Aus sich heraus sind das seine Grenzen von Erfahrbarem in dieser Zeit. Sein Denken führt ihn oft über sich selbst hinaus,in seiner Fantasie spiegelt sich seine Welt bis zum scheinbaren Anfang und endet in der Ewigkeit und einem nicht vergehen seiner Subtanz. Ich glaube ,viele wollen diese Tatsache eines kurzen Erdendaseins einfach ausblenden und stürzen sich in geistige Höhen, in Wunschwelten die nach dem Tode ihnen zur Verfügung stehen,mehr aus Unwissenheit das Geburt und Tod ganz gewöhnliche Vorgänge sind.Für mich sind Geburt und Tod Dinge die der Mensch persönlich nicht wirklich bewußt erfährt,keiner hat bis heute seine eigene Geburt beschreiben können und keiner über seinen Tod erzählt.Es kursieren nur Gerüchte dazu.
Ich meine alles ist Windhauch und wenn ich mit meinem Hund spreche und meine er versteht mich,sagt der zu mir höchstens was will der Blödmann von mir. So ist das keiner versteht den anderen ,aber unsern Gott den verstehen wir ganz selbstverständlich. Oder?
Aber nicht gleich sauer werden,erst einmal lesen und sacken lassen und hören auf die Stimmen die hochkommen und die Bauchredner als solche erkennen. Viel Spass dabei Mad Rolling Eyes
Entschudigung 2.mal war nicht geplant,ja manchmal kommt es anders als man denkt ,sag ich doch.



Zuletzt von karlo am Fr 29 Okt 2010, 01:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

3 Re: Wie seht ihr das? am Do 28 Okt 2010, 22:58

Lindariel

avatar
Also erstmal: Dein Hund versteht mehr, als Du vermutlich annimmst, und wenn Du aufrichtig mit ihm sprichst, nimmt er das sehr genau wahr - aber das ist ein eigenes Thema. Very Happy

Teilweise kann ich Dir zustimmen. Mir stehen hier bei vielen Beiträgen die Haare zu Berge - umgekehrt wird es anderen mit mir gehen - es ist so. Und mittlerweile habe ich auch gelernt, nicht mehr zu dikutieren oder versuchen, zu verdeutlichen, wenn ich merke, Leute haben ihren festen Standpunkt, da gibt es Schwarz und Weiss und die Welt ist sehr leicht einzuteilen in Gut und Böse usw.
Ich teile das nicht, aber ich akzeptiere, dass andere es so sehen.

Richtig: sicher sein kann man sich nicht, aber das, was ich persönlich glaube, ist MEINE Gewissheit und mein Trost. Jesus ist (um ein aktuelles Beispiel zu nennen ) für mich eine Person der Trinität und alles andere macht für mich sonst keinen Sinn, deswegen teile ich auch im Herzen die Sätze des Glaubensbekenntnisses und des Nizänums usw. Nicht, weil ich es sollte, sondern weil ich es WILL, weil sie mir einleuchten und ich es glaube.
Andere hier glauben es anders - so ist das eben.
Wir leben noch nicht im Eschaton, wir leben hier - und hier ist noch nicht alles vollkommen.
Ich muss Menschen auch nicht mehr überzeugen,wenn sie es nicht wollen.
ICH muss vor mir und meinem Schöpfer und den Menschen, die ich liebe, geradestehen können. Was andere dann machen, das kann ich kritisieren, meine Meinung sagen und fertig.
Vielleicht haben auch sie Recht und ich Unrecht? Wer weiss es denn? dereinst sehen wir es dann.
Allergisch reagiere ich auf Manipulation und Angstmacherei und Drohungen mit dem Teufel und Aussagen wie "Du glaubst nicht genug, dann erlöst Gott Dich auch nicht." Oder:"Wenn Du nicht dies oder das tust oder unterlässt, kommst Du nicht zu Gott." Aber auch dazu halte ich mittlerweile grösstenteils meinen Mund, weil Diskutieren dort meist fruchtlos ist.
Im Übrigen ist niemand gezwungen, mit Leuten, die einem Unbehagen bereiten oder nicht guttun, Umgang zu pflegen, zumindest nicht im privaten Bereich.
(Dann doch lieber mit Hunden, um zum Anfang zurückzukommen... Very Happy )
LG

4 Re: Wie seht ihr das? am Do 28 Okt 2010, 23:58

davina

avatar
was heißt das ganz konkret, der letzte satz, dann lieber mit hunden,

das heißt es ist nicht wert hier im forum mit menschen zu diskutieren, und damit kann jeder gemeint sein, der hier beiträge schreibt,

ich bin der auffassung, das jeder der hier schreibt, aus seiner sicht, aus seinen bewußtsein, auch spielt die eigene religion auch eine rolle, bzw. fließt mit ein, es nicht besser vielleicht kann, den er hat mal nur diese scihtweise, sagen wir momentan, und das kann sich ja, ändern, wenn man eine konstruktive kritik bekommt, sie soll auch den ansatz der wahrheit beinhalten,
oft shen wir es nur aus unseren kleinen menschlich-fleischlichen denken heraus, bzw. reagieren so, wir sollten immer das große ganze miteinbeziehen,

fair, wäre es, wenn man diesen user persönlich anschreibt, in private nachrichten und ihm das selber sagt, was man glaubt, der er in irgendeiner weise, daneben liegt,
den keiner möchte den anderen verletzen, oder was schlechtes, immer alles auf den tisch, wir sind nicht perfekt,
mit den reden kommen die leut zusammen,

5 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 00:07

Lindariel

avatar
Das heisst erstens, dass es zuweilen keinen Sinn hat, immer wieder das selbe zu sagen oder über Dinge zu dikutieren, bei denen man nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen wird.

Im Übrigen steht es mir nicht zu, Deine Auffassungen zu kritisieren. Ich bin entsetzt, wenn ich von Deinen Verschwörungstheorien zB gelesen habe neulich (mit dem Chippen von Menschen und dem 666 Zeichen), aber für Dich ist es wahr - so what? Wo soll ich da ansetzen zu diskutieren? Da steht eine Meinung gegen die andere, fertig.
Trotzdem gibt ea andere Punkte, da sind wir uns einig, also. Menschen sind eben verschieden - und manchmal muss man sie auch so lassen. Ich muss nicht die Welt retten.

Das heisst zweitens auch: ich bin frei, mir meine Freunde auszusuchen oder mich von Menschen zurückzuziehen, denen es nicht um mich geht, sondern die auf meine Kosten leben möchten oder sowieso immer alles besser wissen.
Auf ein Forum bezogen heisst das: ich muss nicht dort sein, wenn ich merke, das schadet mir (und evtl. anderen): siehe Christpark pale

6 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 01:51

davina

avatar
bin ganz überrascht, das ich von verschwörungstheorien geschrieben habe, das steht in der bibel, und ist nicht von mir erfunden, kann sein das sich damit niemand auseinander gesetzt hat, die zeit wird kommen, die hunde und katzen werden ja, schon gechippt,

dann stehen in der bibel verschwörungstheorien,???
ja, weißt immer nur killepitsch-diskussionen sind halt auch irendwann mal fade, den man kann es nicht mehr steigern,



7 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 02:05

karlo

avatar
Man sieht es jeder baut sich sein Gottesreich so wie es ihm gefällt ,das ist gut so.
Und alle sind trotzdem Sünder vor dem Herrn und bekommen dadurch ein schlechtes Gewissen .Sie werden so zu Sklaven ihres eigenen Denkens und Fühlens und das ist auch gut so,jeder leidet so lange wie er es möchte.Wer allerdings wegen seines Glaubens in Leidensdruck verfällt sollte auf jeden Fall nochmal Gott fragen ob er es richtig sieht.Mein Gott jedenfalls sagt mir , ich brauche nicht leiden , sondern soll das Leben genießen jeder Tag ,es könnte mein Letzter sein.Natürlich hat er mir auch gesagt was ich besser nicht machen soll,daher weiß ich er ist ein guter Arzt und seine Bewußtseinsdrogen wirken stärker als alle bisher bekannten. Rolling Eyes
Allerdings manchmal bin ich auch hin und hergerissen von all den Meinungen um mich herum ,dann trinke ich keinen Jägermeister ,sondern würde am liebsten mal mit Wulfen darüber plauschen,der hat wirklich Ahnung obwohl der kein Christ ist.Den Weinbergarbeiter kann ich nun auch nicht mehr fragen,alle die alten aus Cp mit Hornhaut auf den Tastenfingern. Very Happy
Gerade schimpft Oma und schüttelt ihr altes Gesicht und redet mich mit dem Namen von Opa an.Hoffentlich bleibt mir das mal erspart.



Zuletzt von karlo am Fr 29 Okt 2010, 02:16 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

8 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 02:12

Lindariel

avatar
davina schrieb:bin ganz überrascht, das ich von verschwörungstheorien geschrieben habe, das steht in der bibel, und ist nicht von mir erfunden, kann sein das sich damit niemand auseinander gesetzt hat, die zeit wird kommen, die hunde und katzen werden ja, schon gechippt,

Ja, damit ihre Besitzer sie wiederfinden können, wenn sie verlorengehen. Gehts eigentlich noch? Aber vielleicht sind ja auch die Tierärzte alles Satanisten?

dann stehen in der bibel verschwörungstheorien,???

ja, weißt immer nur killepitsch-diskussionen sind halt auch irendwann mal fade, den man kann es nicht mehr steigern,


Richtig - und ich muss mich auch hier aus diesem Forum zurückziehen, weil es einfach von angeblich christlichen Gedanken und Äusserungen dominiert wird, die ICH für gefährlich halte. Dabei ist die Leugnung der Trinität und Göttlichkeit Jesu noch die harmloseste...
Viel Spass noch!


9 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 02:29

karlo

avatar
Eigentlich wollte ich nur fragen wie ihr das seht.
Ich bin sowieso schon lange der Meinung Glauben ist Glauben und Leben ist Leben,wenn man das ein bißchen zusammenbringt heißt es dann Glaubensleben in Freude ,so halte ich das für mich.
Mir kann keiner meinen Glauben nehmen,warum nicht? Will keiner haben ,alle sagen sie haben schon einen.

10 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 03:20

Jacko


Lindariel schrieb:Also erstmal: Dein Hund versteht mehr, als Du vermutlich annimmst, und wenn Du aufrichtig mit ihm sprichst, nimmt er das sehr genau wahr - aber das ist ein eigenes Thema. Very Happy

Teilweise kann ich Dir zustimmen. Mir stehen hier bei vielen Beiträgen die Haare zu Berge - umgekehrt wird es anderen mit mir gehen - es ist so. Und mittlerweile habe ich auch gelernt, nicht mehr zu dikutieren oder versuchen, zu verdeutlichen, wenn ich merke, Leute haben ihren festen Standpunkt, da gibt es Schwarz und Weiss und die Welt ist sehr leicht einzuteilen in Gut und Böse usw.
Ich teile das nicht, aber ich akzeptiere, dass andere es so sehen.

Richtig: sicher sein kann man sich nicht, aber das, was ich persönlich glaube, ist MEINE Gewissheit und mein Trost. Jesus ist (um ein aktuelles Beispiel zu nennen ) für mich eine Person der Trinität und alles andere macht für mich sonst keinen Sinn, deswegen teile ich auch im Herzen die Sätze des Glaubensbekenntnisses und des Nizänums usw. Nicht, weil ich es sollte, sondern weil ich es WILL, weil sie mir einleuchten und ich es glaube.
Andere hier glauben es anders - so ist das eben.
Wir leben noch nicht im Eschaton, wir leben hier - und hier ist noch nicht alles vollkommen.
Ich muss Menschen auch nicht mehr überzeugen,wenn sie es nicht wollen.
ICH muss vor mir und meinem Schöpfer und den Menschen, die ich liebe, geradestehen können. Was andere dann machen, das kann ich kritisieren, meine Meinung sagen und fertig.
Vielleicht haben auch sie Recht und ich Unrecht? Wer weiss es denn? dereinst sehen wir es dann.
Allergisch reagiere ich auf Manipulation und Angstmacherei und Drohungen mit dem Teufel und Aussagen wie "Du glaubst nicht genug, dann erlöst Gott Dich auch nicht." Oder:"Wenn Du nicht dies oder das tust oder unterlässt, kommst Du nicht zu Gott." Aber auch dazu halte ich mittlerweile grösstenteils meinen Mund, weil Diskutieren dort meist fruchtlos ist.
Im Übrigen ist niemand gezwungen, mit Leuten, die einem Unbehagen bereiten oder nicht guttun, Umgang zu pflegen, zumindest nicht im privaten Bereich.
(Dann doch lieber mit Hunden, um zum Anfang zurückzukommen... Very Happy )
LG


Ja, bei den Diskussionen geht es nicht nur darum, den anderen zu überzeugen, sondern die andere Perspektive zu erfahren. Oft wir uns ein Satz vorgehalten und andere bleiben uns verborgen. Es hilft aber auch sich mit seinen eigenen Standpunkt auseinanderzusetzen oder neu zu überdenken. Vielleicht kommen dabei neue Fragen auf, die man sich vorher nicht gestellt hat. Nebenbei gibt das auch die Gelegenheit, dass dies bei anderen auch so wirkt und dann doch zu einem Umdenken kommt oder man selber Umdenkt oder korrigiert und wenn es auch nur ein leichtes Verschieben ist. Auch Verständnis und Toleranz wird hier geübt. Man muss auch nicht zu allen Themen was sagen, niemand wird dazu gezwunden.
Was jedoch zu vermeiden gilt sind Androhungen, Beleidigungen oder das Absprechen von Glauben, denn das steht allein nur Gott zu.
Ich lese auch nicht alle Beiträge, entweder aus Zeitgründen oder weil sie mich nicht berühren oder beschäftigen bzw. in meiner Situation nicht anstehen.
Trotzdem bin ich sehr froh KEINEN Wulfen zu haben, denn der hat meiner Meinung keine Ahnung (da bin ich anderer Meinung wie Karlo) und der Typ hat mich in CP nur noch aufgeregt.

11 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 05:56

davina

avatar

Richtig - und ich muss mich auch hier aus diesem Forum zurückziehen, weil es einfach von angeblich christlichen Gedanken und Äusserungen dominiert wird, die ICH für gefährlich halte. Dabei ist die Leugnung der Trinität und Göttlichkeit Jesu noch die harmloseste...
Viel Spass noch!


[/quote][/quote]

weil es angeblich von christlichen gedanken und äusserungen dominiert wird,

sei so fair, und sage was an den beiträgen so gefährlich ist, wo ist gefahr,

es kann sein, das es nicht deinen niveau entspricht, liebe lindariel, ja elfen sind ja höhere wesen,
jeder sieht eine sache anders, aber pauschal zu urteilen und irgendwie den anderen eine schuldzuweisung zu geben, das er mit beiträgen, eine gefahr ist, wenn du auch immer meinst,
finde ich nicht fair von dir,
das ist deine ansicht, deine beurteilung,



Zuletzt von davina am Fr 29 Okt 2010, 06:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

12 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 06:44

karlo

avatar
Also das ist nun eine Sache ,die ich nicht nachvollziehen kann.
Jede hat nun mal eine eigene Meinung die er hier kundtut um sich auszutauschen.Der andere kann sie lesen wenn er möchte ,wenn nicht dann ist es auch gut.
Wenn ich mich heute bei bestimmten Beiträgen nicht wohlfühle,dann analysiere ich woher das Unwohl kommt .Hat man einen schlechten Tag ,ist man heute besonders sensibel ,warum stört mich dieses oder jenes .Meist kläre ich es auf und sage mir der muß dort alleine durch,seine Scheuklappen verliert er schon von alleine ,vielleicht hört er mal was ,das er seine unbegründete Angst verliert und frei leben kann.Selbst kleine Vögel müssen ihr Nest verlassen und fliegen lernen.Ich glaube nicht ,daß einer mit Absicht jemanden hier im Forum etwas schlechtes wünscht.
Zum Beispiel Worte anderer können mich garnicht groß aufregen,denn es sind nicht meine Worte und somit auch nicht meine Schuhe die mich drücken können.Beurteilungen anderer gehen nicht tief bei mir ,weil es sind ihre Urteile über mich und haben keine Auswirkung in mir,es sind halt Meinungen und die darf jeder haben. Ich kann es deshalb auch nicht verstehen ,das etwas aus den Denkweisen anderer für mich gefährlich werden kann.Aber jeder Mensch ist anders und das ist gut so ,sonst wären Foren überflüßig.

13 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 06:52

davina

avatar
karlo schrieb:Also das ist nun eine Sache ,die ich nicht nachvollziehen kann.
Jede hat nun mal eine eigene Meinung die er hier kundtut um sich auszutauschen.Der andere kann sie lesen wenn er möchte ,wenn nicht dann ist es auch gut.
Wenn ich mich heute bei bestimmten Beiträgen nicht wohlfühle,dann analysiere ich woher das Unwohl kommt .Hat man einen schlechten Tag ,ist man heute besonders sensibel ,warum stört mich dieses oder jenes .Meist kläre ich es auf und sage mir der muß dort alleine durch,seine Scheuklappen verliert er schon von alleine ,vielleicht hört er mal was ,das er seine unbegründete Angst verliert und frei leben kann.Selbst kleine Vögel müssen ihr Nest verlassen und fliegen lernen.Ich glaube nicht ,daß einer mit Absicht jemanden hier im Forum etwas schlechtes wünscht.
Zum Beispiel Worte anderer können mich garnicht groß aufregen,denn es sind nicht meine Worte und somit auch nicht meine Schuhe die mich drücken können.Beurteilungen anderer gehen nicht tief bei mir ,weil es sind ihre Urteile über mich und haben keine Auswirkung in mir,es sind halt Meinungen und die darf jeder haben. Ich kann es deshalb auch nicht verstehen ,das etwas aus den Denkweisen anderer für mich gefährlich werden kann.Aber jeder Mensch ist anders und das ist gut so ,sonst wären Foren überflüßig.

amen,

14 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 07:12

davina

avatar
ich frage mich wirklich, was das mit satanisten zu tun hat, wer denkt so und nimmt diese worte in den mund, wer verspürt es so, und wird einen unterstellt, ist schon ein arg,

man sollte sich wirklch mal damit auseinander setzen, das man sachlich reden kann und nicht gleich in die unterste schublade aburteilt,
zu diesen beitrag, vom der offenbarung und vom caragma stehe ich voll und ganz,

http://www.computermission.org/offb/offb13.htm

15 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 07:29

karlo

avatar
davina schrieb:ich frage mich wirklich, was das mit satanisten zu tun hat, wer denkt so und nimmt diese worte in den mund, wer verspürt es so, und wird einen unterstellt, ist schon ein arg,

man sollte sich wirklch mal damit auseinander setzen, das man sachlich reden kann und nicht gleich in die unterste schublade aburteilt,
zu diesen beitrag, vom der offenbarung und vom caragma stehe ich voll und ganz,

Für mich Satanisten Menschen ,die anders denken und fühlen und es nicht anders können oder wollen.Es gibt nur eine breite Strasse zur Erkenntnis und dort trifft sich Hinz und Kunz und alle mühen sich umsonst und wer am schnellsten läuft bekommt die dicksten Blasen an den Hacken.Alles ist Windhauch und eitel,daß gefällt mir ganz besonders als Weisheit.

16 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 08:51

Uschi


[b]ich finde es schade,dass es hier schon wieder fast so abgeht wie im cp...
hab auch angst meine innerste überzeugung hier hinzuschreiben,fühle mich dabei unwohl...
das ist super schade!!
wenn das hier ein forum ist,indem der Geist Gottes lebt,dann würden diese bedenken nicht so in mir aufkommen.
wir sind alles menschen,alles sünder.
jeder hat auch mal zweifel...
ich auch...
aber warum soll ich das hinter dem berg halten,was ich mit Jesus erlebt habe,wo ich Ihn konkret erfahren habe?
dann kann ich auch in andere foren gehen,kanichenzüchterforum oder so.
welcher geist bestimmt dieses forum hier??
was ist unser eigenes anliegen?
geht es nur um diskussionen ,um der diskussionen willen?
ehrlich gesagt,das bringt mich nicht weiter...
das leben ist einfach zu kurz,um immer
um den heissen brei zu reden.
affraid

17 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 09:33

karlo

avatar
Ich frage mich immer warum ich mich unwohl fühle ,meist werden meine unrealistischen Harmonieträume und Ideelogien zerstört ,weil ich nicht genug geerdet bin.Das Leben findet seinen Ausdruck nur im jetzigen Moment und nicht in Träummereien vom Ewigen Leben nach dem Tod.In jedem Moment leben wir die Ewigkeit,nur es muß erkannt werden.Wir sind mit allem durch Gott verbunden und alles was wir erleben bringt uns weiter und öffnet neue Wege, wir sind im steten Wandel körperlich und geistig,dürfen uns nicht unnötig verkrampfen,denn in der Gelassenheit steckt die Kraft und sie kennt keine Angst.

18 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 09:52

Lindariel

avatar


[/quote]

es kann sein, das es nicht deinen niveau entspricht, liebe lindariel, ja elfen sind ja höhere wesen,
, [/quote]

Schön, dass Du mal Dein wahres Gesicht zeigst, davina, diese Gehässigkeiten sprechen für sich.

19 Re: Wie seht ihr das? am Fr 29 Okt 2010, 18:49

Lindariel

avatar
davina schrieb:

dann stehen in der bibel verschwörungstheorien,???
ja, weißt immer nur killepitsch-diskussionen sind halt auch irendwann mal fade, den man kann es nicht mehr steigern,




und das liebe ich besonders: mitmachen und Spass haben und sich dann hinterher darüber mokieren! Mad
Also, ich bin raus.

20 Re: Wie seht ihr das? am So 31 Okt 2010, 01:07

Allexa

avatar
Admin
liebe leute, ´habe nicht ganz alles gelesen, aber schon wieder wird mir das schema so schön vor die augen geführt: in der religion gibt es seit adam und eva bis zu wiederkunft Jesu immer krieg. denn der kampf zwischen Jesus und satan, der einst im himmel begann, hat sich auf die erde verlagert. so setzt der teufel alles daran, alle zu vernichten, die nach dem wort Gottes leben wollen oder danach fragen. satan bekämpft "die frau" (die gemeinde). es ist egal, wie er das anstellt, hauptsache, es bringt mit einem ganz harmlosen wort menschen in unwohlsein, wenn man über Gott und die wahrheit diskutiert. die gefahr ist nämlich groß, dass sich einige gedanken machen könnten und ihr leben korrigieren, resp. zum besseren ändern. das kann der teufel nicht akzeptieren.

von daher wird immer dort frieden bleiben, wenn man sich nur über killepitsch, oder wie das gebräu heißt, unterhält. aber immer kommt es zum stunkt, wenn man anfängt Gott zu suchen oder seine wahrheit. deshalb sind immer kriege geführt worden, und sie werden immer entstehen.

ein forum, wo alle möglichen glaubensrichtungen vertreten sind und wo über biblische themen geredet wird, wird früher oder später immer zum kriegsfeld.

aber so muss es nicht sein, wenn sich alle an die regeln und prinzipien der nächstenliebe halten. was nicht heißt, die eigene identität aufzugeben.

21 Re: Wie seht ihr das? am So 31 Okt 2010, 01:19

Saala

avatar
Admin
Ich konnte nicht alles hier lesen, dafür fehlt mir die Zeit, aber ich hab hier jetzt mal überflogen und möchte zwei Dinge loswerden:

1) Ihr könnt hier diskutieren wie ihr wollt, eure Meinungen vorbringen und auch andere Meinungen kritisieren, dafür ist das Forum da und das ist auch gut so... ABER tut das mit Liebe. Egal was man über einen anderen denkt und über die Meinung dessen, man kann ihn liebevoll kritisiern und mit ihm liebevoll diskutieren, das ist definitiv möglich. Die Diskussionen und auch die Kritik sollen einander weiterbringen und den jeweiligen Horizont erweitern.

2) Wenn ihr kritisiert werdet, steht da drüber, begegnet dem anderen nicht auf der gleichen Ebene! Wenn das von euch aus nicht möglich ist (ist auch durchaus berechtigt, dass einem etwas zuviel wird, dann schreibt mich an, dafür bin ich da, ich weiß ich bin auch erst 26 und so jung und blah, aber ich tu was ich kann! Ich finde es schade wenn Mitglieder dann einfach abhauen, also schreibt mich lieber vorher an, ich denke schaden kann es nichts.

Christian

22 Re: Wie seht ihr das? am So 31 Okt 2010, 02:13

davina

avatar
machen wir uns bewußt, das der gegner gottes, trennen und herrschen möchte, und wir ihm hier keinen raum und keine gelegenheit geben sollen,
ich nehme für mich mit, wachsam zu sein, welche antwort ich gebe, das er sich nicht einschleichen kann, das ist meine erkenntnis daraus,

gottes wille ist uns in seiner liebe zuverbinden, Very Happy Very Happy Very Happy

23 Re: Wie seht ihr das? am So 31 Okt 2010, 04:04

karlo

avatar
Ich merke selbst an mir ,ich bin nicht jeden Tag ein Vorzeigechrist,habe auch mal einen schlechten Tag.
Manchmal habe ich starke Zweifel und dann wieder fühle ich mich geborgen in Gott.Das ist halt nun mal im Leben so.Allerdings konnte ich feststellen wenn ich mal 2Stufen abgestiegen bin,konnte ich darauf 5stufen mit einem Satz nehmen.Ich weis deshalb für mich alles es seine Zeit und nichts macht man umsonst,sondern es bringt einen irgend wie weiter.Es ist wie beim Tennis Vor oder Rückhand hauptsache der Ball geht übers Netz.Auf Fehler achtet der Schiedsrichter und den Pokal bekommen nur die Besten.Darum übe ich jeden Tag und denke mal das ist gut so.

24 Re: Wie seht ihr das? am So 31 Okt 2010, 04:07

Allexa

avatar
Admin
klasse post, karlo Wink

25 Re: Wie seht ihr das? am Mo 01 Nov 2010, 09:35

september

avatar
huch...
das geht aber ab hier...
würde über den Beiträgen nicht groß CHRISTLOUNGE stehen, könnte man denken, man ist wieder im CP. Boa... noch einen CP verkrafte ich nicht.

Ich denke Saala hat es richtig gesagt... man kann und darf kritisieren, aber man soll es IMMER mit Liebe machen. Ich weiß von mir aus, wie ich in meiner Gemeinde auf die Geschwister reagierte. Wenn ich mir derer Liebe sicher war, kam es sogar vor, dass ich über die Kritik mitlächelte. Mir machte es absolut nichts aus. Viel schlechter sah es aus, wenn mich jemand versucht hat,aus ... sagen wir z.B. "besserwisserischen" Gründen zu belehren. Da hatte ich so mein Problem, das gesagte runter zu schlucken.
Ich habe die Beiträge hier durchgelesen und denke tatsächlich, dass wir alle lernen müssen miteinander friedlicher umzugehen. Sonst überleben wir, sprich Christlounge, nicht. Vielleicht sollten wir mal ALLE versuchen mit einem Gebet an dieses Problem ranzugehen??? Außerdem hat eine Internetcomunity einen Riesenvorteil vor einem normalen Gespräch, da man Zeit hat, das "gesagte" noch mal durchzulesen, bevor man es wegschickt. Anderseits, wenn man es mal "gesagt" hat, kann es noch lange für die anderen ein Dorn im Auge sein... Shocked

in Liebe
september

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten