Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Gott kennen lohnt sich das ?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Gott kennen lohnt sich das ? am Mi 03 Aug 2011, 07:19

davina

avatar
Zwischen Wissen und Kennen gibt es einen enormen Unterschied. Durch das Wissen allein kann das Leben unerfüllt sein, wir wissen wohl Gott gibt es, aber wir sind noch immer Suchende, bis wir Gott kennen lernen, das er ein Lebendiger Gott ist, der mit uns eine Beziehung eingehen möchte, und lassen wir uns auf ihn ein, dann werden wir kennen lernen und Erfahrung mit ihm haben.


_________________
Liebe Grüße
Davina

2 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Mi 03 Aug 2011, 07:30

Allexa

avatar
Admin
erfahrungen sammeln ist, glaube ich, das allerwichtigste um Gott kennen zu lernen. je mehr erfahrungen man macht, umso tiefer und fester wird der glaube. nur aus erfahrungen heraus hat man zuversicht und vertrauen in einen fürsorglichen, weisen und allmächtigen vater und Gott.

3 Gott kennen am Fr 12 Aug 2011, 23:17

prawda


[quote="davina"]Zwischen Wissen und Kennen gibt es einen enormen Unterschied. Durch das Wissen allein kann das Leben unerfüllt sein, wir wissen wohl Gott gibt es, aber wir sind noch immer Suchende, bis wir Gott kennen lernen, das er ein Lebendiger Gott ist, der mit uns eine Beziehung eingehen möchte, und lassen wir uns auf ihn ein, dann werden wir kennen lernen und Erfahrung mit ihm haben.[/quote]

Liebe Dawina,

Deinen Gedanken kann ich aus Überzeugung beipflichten und aus Erfahrung!
Ich kenne IHN, den Allmächtigen.
Im Nachhinein erkannte ich, daß ER sich bereits als ich 17 Jahre alt war bei mir meldete; ich habe es damals nur nicht erkannt, denn er redet leise und SEINE Taten sind unauffällig, doch sehr liebevoll!
ER hat mir auch sehr oft in die Seite gestoßen, um sich in Erinnerung zu bringen, doch das erkannte ich erst viel später - IHM sei´s gedankt, nicht zu spät!
Wenn ich daran denke, wie oft ich eigentlich hätte "Enden" müssen, ist mir bis heute vieles rätselhaft, daß ich noch existiere.
Mögen manche lachen, die das mitlesen! - Lass sie lachen.
"Der Glaube ist nicht der Besitz aller Menschen" so steht´s geschrieben und ich bin in der glücklichen Lage glauben zu können.
"Augen haben sie zu sehen, doch sie sehen nicht, Ohren haben sie zu Hören, doch sie hören nicht" sagte der Sohn Gottes damals, warum sollte es heute anders sein?
"Der Tor spricht in seinem Herzen: Es ist kein Gott! Sie haben verderblich gehandelt, sie haben abscheulich getan; da ist keiner der Gutes tut." (Ps. 14:1) Elberfelder Taschenausgabe 11. Auflage, 1950.
Ich betrachte es als meine Pflicht, meine Erfahrungen und Erkenntnisse mit IHM weiterzugeben, weil der Allmächtige das von mir erwartet und ich es gerne und aus Überzeugung und aus Dankbarkeit tue.
Ich weiß, daß ich immer auf widerstand stoßen werde.
Wer kann mir einen Propheten nennen, der beliebt war?
Warum waren sie nicht beliebt, weil sie die Wahrheit sagten, das was der Allmächtige ihnen gebot!
Und natürlich bin ich kein Prophet, das wäre wirklch vermessen!
Aber ich habe die Pflicht, auf die Prophezeiungen des Wortes Gottes hinzuweisen.
Wenn Spatzen etwas zum Futtern finden, rufen sie zuerst alle anderen herbei und futtern dann erst selber!
Wenn ich etwas Schönes in der Natur entdecke, mache ich meine Frau darauf aufmerksam und die anderen, Herumstehenden.
Als mir in der Gefangenschaft ein Mitgefangener Brot stahl,
gab ich ihm die Hälfte meines Brotes und belehrte ihn, das es das Wort (Bitte gib mir,denn ich habe so großen Hunger) sagen kann. Und ich hatte Erfolg.
Nun gibt es natürlich Spötter - habe ich auch kennengelernt.
Aber ich habe auch erlebt, wie sie endeten und bedauere sie,
wenn sie nicht bereit sind, sich helfen zu lassen.
Sicherlich habe ich dich bißchen gelangweilt.
Ich mußte es aber mal loswerden.
Schaut euch die Schöpfung an, wie wunderschön sie auch heute noch ist, schaut in das Firmament, es ist unendlich und wunderschön - das alles ist SEIN, des Allmächtigen Werk!
Es grüßt Dich
prawda

4 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Sa 13 Aug 2011, 00:45

davina

avatar
Danke Prawda für dein Zeugnis, so kann man es nennen.

Gott ist immer für uns, nur wir wollen ihn nicht annehmen, und das unbewußt, den wir beten, rufen nach ihm und hören ihn nicht, oder sehen nicht was er uns bereit stellt. Oft stellt er uns Menschen zur Seite und wir lehnen sie ab und zugleich lehnen mir aber auch Gott ab.
Eure Gedanken sind nicht meine Gedanken, so spricht Gott, Gott hat für uns was besseres. queen


_________________
Liebe Grüße
Davina

5 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Fr 19 Aug 2011, 18:54

Allexa

avatar
Admin
ich weiß nicht so richtig, ob Gott IMMER für uns ist. denn Gott kann auch gegen uns sein, wenn wir uns wider besserem wissen nicht nach seinem willen richten, oder? so hat er sich oft in der schrift gezeigt. er ist nicht nur liebe, sondern auch ein gerechter richter.

6 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Fr 19 Aug 2011, 19:23

prawda


davina schrieb:Danke Prawda für dein Zeugnis, so kann man es nennen.

Gott ist immer für uns, nur wir wollen ihn nicht annehmen, und das unbewußt, den wir beten, rufen nach ihm und hören ihn nicht, oder sehen nicht was er uns bereit stellt. Oft stellt er uns Menschen zur Seite und wir lehnen sie ab und zugleich lehnen mir aber auch Gott ab.
Eure Gedanken sind nicht meine Gedanken, so spricht Gott, Gott hat für uns was besseres. queen
*****
Was Du meinst, liebe Dawina, entspricht der Wahrheit:

"Nun denn, ihr Söhne, höret auf mich: Glückselig sind, die meine Wege bewahren! Höret Unterweisung und werdet weise, und verwerft sie nicht! Glückselig der Mensch, der auf mich hört, indem er an meinen Türen wacht Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet! Denn wer mich f i n d e t, hat das Leben gefunden und Wohlgefallen erlangt von Jehova."
(Spr. 8:32-35, Elberfelder Taschenausgabe von 1950)

Wochenend-Gruß von
prawda

7 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Fr 23 Sep 2011, 09:18

davina

avatar
Gott kennen lohnt sich.
Ohne den Glauben an Gott wird der Mensch manipuliert und er täte es nicht merken.

Ein Christenmensch ist ein freier Herr aller Dinge und niemand untertan.
Martin Luther


_________________
Liebe Grüße
Davina

8 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Sa 24 Sep 2011, 02:15

karlo

avatar
prawda schrieb:

ER hat mir auch sehr oft in die Seite gestoßen, um sich in Erinnerung zu bringen, doch das erkannte ich erst viel später - IHM sei´s gedankt, nicht zu spät!
Wenn ich daran denke, wie oft ich eigentlich hätte "Enden" müssen, ist mir bis heute vieles rätselhaft, daß ich noch existiere.

prawda



Lieber Karl,
diese Zeilen von Dir haben mir gut getan.Es liegt so viel Lebenserfahrung,Führung und Wahrheit in ihnen.Heute sehe ich mein Leben in seiner Führung ebenso. Ich habe jede Stunde Gedanken an Gott und versuche ihm gerecht zu werden. Ich wundere mich bei so vielen Menschen ,dass sie Ihn anscheinend nicht brauchen.Ich glaube von Natur ist der Mensch schon ein wunderschöner Diamant,jedoch im Glauben an den Herrn und Schöpfer wird er geschliffen und funkelt unentwegt.So ist es mit Allem in der Natur belebt oder unbelebt, betrachte ich es sehr eingehend,empfinde ich in den allermeisten Dingen ihre vollendete Schönheit und Pracht. Hierbei erkenne ich mit Bewunderung Gottes herrliches Wirken in Vollendung im Großen wie im Kleinen ,im Detail.Wenn schon soviel Schönheit in dem Regenbogen enthalten ist,vielviel mehr ist in der Seele des Menschen möglich.
Es lohnt sich unendlich für mich Gott zu kennen, darüber hinaus ist er überall erkennbar,jedoch schlecht beschreibbar.Hat er mich mit sich verbunden, so bedarf es keiner Beschreibung mehr, nur Dankbarkeit und empfangene Liebe ,Stück für Stück weitergeben. I love you
Es grüßt
Karl

Mit mir wandert Gott dort hin ,
wo ich alleine weder Rast noch Ruhe finde.

9 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Sa 24 Sep 2011, 06:42

prawda


karlo schrieb:
prawda schrieb:

ER hat mir auch sehr oft in die Seite gestoßen, um sich in Erinnerung zu bringen, doch das erkannte ich erst viel später - IHM sei´s gedankt, nicht zu spät!
Wenn ich daran denke, wie oft ich eigentlich hätte "Enden" müssen, ist mir bis heute vieles rätselhaft, daß ich noch existiere.

prawda



Lieber Karl,
diese Zeilen von Dir haben mir gut getan.Es liegt so viel Lebenserfahrung,Führung und Wahrheit in ihnen.Heute sehe ich mein Leben in seiner Führung ebenso. Ich habe jede Stunde Gedanken an Gott und versuche ihm gerecht zu werden. Ich wundere mich bei so vielen Menschen ,dass sie Ihn anscheinend nicht brauchen.Ich glaube von Natur ist der Mensch schon ein wunderschöner Diamant,jedoch im Glauben an den Herrn und Schöpfer wird er geschliffen und funkelt unentwegt.So ist es mit Allem in der Natur belebt oder unbelebt, betrachte ich es sehr eingehend,empfinde ich in den allermeisten Dingen ihre vollendete Schönheit und Pracht. Hierbei erkenne ich mit Bewunderung Gottes herrliches Wirken in Vollendung im Großen wie im Kleinen ,im Detail.Wenn schon soviel Schönheit in dem Regenbogen enthalten ist,vielviel mehr ist in der Seele des Menschen möglich.
Es lohnt sich unendlich für mich Gott zu kennen, darüber hinaus ist er überall erkennbar,jedoch schlecht beschreibbar.Hat er mich mit sich verbunden, so bedarf es keiner Beschreibung mehr, nur Dankbarkeit und empfangene Liebe ,Stück für Stück weitergeben. I love you
Es grüßt
Karl

Mit mir wandert Gott dort hin ,
wo ich alleine weder Rast noch Ruhe finde.

Lieber Karl,

obwohl Deine Zeilen wie aus der Feder eine Poeten wirken, finde ich diese noch viel schöner, weil sie offensitlich aus dem Herzen eines gläubigen Menschen leuchten. Schau, das sind diejenigen, die unser Schöpfer liebt, weil sie das widerspiegeln, was gleich im Anfang des Schöpfungsberichtes zu finden ist: "Lasset uns Menschen machen gemäß unserem Gleichnis . . ." - Selbst an der Front gabe es Zeiten und Gelegenheiten, seine Werke zu bewundern; ich hatte als "Anfänger" in diesem fürchterlichen "Jagen" ein Vergrößerungsglas in der Brusttasche und staunte über die winzigen Käfer, die sich im Grase tummelten, grüngolden schimmerten sie und liefen aus meiner Sicht ziellos durch den aus ihrer Sicht riesigen Graswald; ich bin sicher, diese Tierchen wußten genau, wohin sie wollten. In den Gefechtspausen, wenn der "Schlachtenlärm" verstummte, war bald wieder der Gesang der gefiederten Sänger zu hören - ich hörte sie jedenfalls. Als ich aus dem Kriegsgefangenenlager ausgebrochen war, stand ich trotz gejagt werden, oft ergriffen von der Schönheit der Landschaft, die ja auch sein Werk ist, und hatte das Bedürfnis zu beten!
Na ja, jetzt wird´s langweilig.
Jedenfalls sollst Du wissen, ich freue mich auch über Deine Gedanken!
Sehr liebe Grüße,
der alte Karl

10 Re: Gott kennen lohnt sich das ? am Sa 24 Sep 2011, 09:30

karlo

avatar
Danke Karl,
wünsche Dir einen schönen,besinnlichen Sonntag.
Herzlichen Gruß
Karl

Natürlich sind Alle herzlich gegrüßt von mir, verbunden mit den besten Wünschen zum Sonntag. I love you

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten